Reis fĂŒr paella

Reis fĂŒr Paella ist keine alltĂ€gliche Reissorte. Wenn wir eine hervorragende traditionelle Paella essen, fragen wir uns oft, was das Geheimnis sein könnte, damit sie all diesen Geschmack und diese Textur hat, wĂ€hrend wir zu Hause nicht in der Lage sind, so etwas zu bekommen. Nun, neben anderen Details wie der QualitĂ€t der Zutaten oder der Kochmethode ist eines der grĂ¶ĂŸten Geheimnisse beim Kochen von gutem Paella-Reis die Wahl des besten Reises fĂŒr die Paella.

Bester Reis fĂŒr Paella

Reis ist die wesentliche Zutat bei der Zubereitung einer Paella und deshalb ist es wichtig, die am besten geeignete Sorte zu wÀhlen. Selbst wenn es scheint, dass jede Sorte funktionieren kann, ist das ein tödlicher Fehler.

Lassen Sie mich Sie durch die verschiedenen und gebrĂ€uchlichen Reissorten fĂŒhren, die Sie leicht kaufen können und welche am besten fĂŒr Paella geeignet sind.

Welcher Reis soll fĂŒr Paella verwendet werden?

Welche Art von Reis fĂŒr Paella?

Um die meisten Paella-Sorten herzustellen, verwenden Sie einfach weißen runden mittelkörnigen Reis oder, wenn Sie GlĂŒck haben, den als “Paella-Reis” oder “Bomba-Reis” bezeichneten Reis. Das ist die schnelle Antwort, wenn Sie nicht in Spanien sind. Als ich in London lebte, kaufte ich frĂŒher nur “Paella-Reis”.

Es gibt jedoch keine richtige Antwort, denn dieser mittelkörnige Reis hat einige Sorten. Daher hĂ€ngt die richtige Reissorte von vielen Faktoren ab, wie z.B. der VerfĂŒgbarkeit von Reis in Ihrem Gebiet, dem Paella-Rezept oder Ihrem Wissensstand. Diese Sorten gehorchen einem Ursprungszeugnis

Reissorten fĂŒr Paella

Sobald feststeht, dass die beste Paella-Reissorte die mittelkörnige ist, endet die Wahl nicht hier. Spanien ist mit bis zu 100’000 Reissorten eines der LĂ€nder mit der vielfĂ€ltigsten und reichsten Reisproduktion.

Reissorten fĂŒr Paella

Herkunftsbezeichnung – Valencia

Paella Rice, Ursprungszeugnis Logo

Zweifellos wird die geschĂŒtzte Ursprungsbezeichnung, die sich am besten an Reis-Paella anpasst, diejenige sein, die von dem Ort stammt, an dem Paella zu einem IdentitĂ€tssiegel geworden ist: Valencia. Wissen Sie schon, woher die Paella kommt? 🙂

Innerhalb der Herkunftsbezeichnung Valencia finden wir also drei Hauptsorten: Senia, Bomba und Albufera.

Senia-Reis

Senia Reis

Die Sorte Senia bietet uns durch ihre cremige OberflĂ€che eine große Übertragung von Aromen. Der Schwachpunkt dieses Reises liegt darin, dass die innere und oberflĂ€chliche Feuchtigkeit ihn zu einer Reissorte macht, deren Körner schwer zu trennen sind. Auf jeden Fall widersteht er nicht dem Überkochen, wodurch die Gefahr des Überkochens besteht.

Dann wĂŒrde ich sagen, dass dies nicht das Beste fĂŒr AnfĂ€nger ist, aber nach meiner Anleitung sollte es keine große Sache sein.

Dies ist der Reis, der außerhalb Spaniens ĂŒblicherweise als “Paella-Reis” bezeichnet wird. Er eignet sich gut fĂŒr alle Rezepte, und ich benutze ihn normalerweise auch, wenn ich in Spanien bin.

Bomba-Reis

Bomba reis

Die Sorte Bomba ist die bekannteste der drei Sorten, und ihr Hauptmerkmal ist, dass sie dem Kochen besser standhĂ€lt als die Sorte Senia. Sie wird in Restaurants wegen der großen Menge an Reis, die sie zubereiten, und wegen der Kochmarge, die sie bietet, hĂ€ufig verwendet.

Das ist das Beste fĂŒr:

  • Rockies
  • Zum Aufbewahren von cremigen Reisgerichten wie MeeresfrĂŒchte-Paella im KĂŒhlschrank
  • Wenn Sie es im Voraus kochen wollen

Albufera-Reis

Albufera Reis

Schliesslich die Sorte Albufera, die in Bezug auf Eigenschaften und Kochzeiten zwischen den beiden oben genannten rangiert. Es handelt sich um einen perlmuttfarbenen runden Reis, der eigentlich eine Hybride aus den Sorten Bomba und Senia ist und somit die Eigenschaften beider Sorten aufweist.

Von der ersten Sorte erhĂ€lt er seine ausgezeichnete FĂ€higkeit, die BrĂŒhe aufzunehmen, und von der zweiten Sorte seine grosse WiderstandsfĂ€higkeit gegen Überkochen, was zu losem Reis mit einer glatten und cremigen Textur fĂŒhrt.

Es ist nicht leicht, sie außerhalb Spaniens zu finden.

Herkunftsbezeichnung (Denominación de Origen) – Calasparra

Diese Reissorte wird in dem Dorf Calasparra in der Nachbarregion Murcia an der spanischen MittelmeerkĂŒste angebaut. Er wird seit dem 17. Jahrhundert angebaut und ist auch der erste Reis der Welt, der eine Herkunftsbezeichnung (D.O.) erhalten hat.

Calasparra-Reis

GeschĂŒtzte Ursprungsbezeichnung - Calasparra-Reis

Die als Calasparra-Reis bekannte Sorte ist eigentlich die Reissorte Sollana. Beim Kochen benötigt man fĂŒr jeden Teil Reis 3,5 Teile BrĂŒhe. Daher hat er eine grosse AdsorptionskapazitĂ€t und einen grossen Widerstand dagegen, mit anderen Reiskörnern gefĂŒllt zu werden.

Von Calasparra aus kann man auch die Sorte Bomba finden. Sie ist sehr saugfĂ€hig – das 2,5-fache ihres Gewichts an FlĂŒssigkeit – so dass dieser Reis den Geschmack Ihrer BrĂŒhen und KochflĂŒssigkeiten wirklich zur Geltung bringt.

Der beste Reis fĂŒr Paella

Obwohl also alle oben genannten Reissorten fĂŒr Paella mehr als geeignet sind, gibt es persönlich einen “besten Reis fĂŒr Paella”. Eigentlich wĂŒrde ich der Liste der “besten” Reissorten zwei hinzufĂŒgen und Ihnen erklĂ€ren, warum. Hier haben Sie meine 2 besten Paella-Reissorten:

1.- Senia

Obwohl der “Albufera-Typ” meiner Meinung nach die allerbeste Option ist, ist er in den GeschĂ€ften nicht leicht zu finden, auch nicht in Spanien. Deshalb ist fĂŒr mich die Sorte “Senia-Reis” der Gewinner (ausserhalb Spaniens ĂŒblicherweise als “Paella-Reis” bezeichnet). Es ist nicht die beste Sorte auf irgendwas, aber sie funktioniert sehr gut bei jedem Ranking-Faktor, wie z.B. VerfĂŒgbarkeit, Beibehaltung des Geschmacks, Leichtigkeit beim Kochen


2.- Bomba

Bomba-Reis ist die beste Sorte, wenn es um Paella Valenciana (die ursprĂŒngliche Art) geht, wegen der Art und Weise, wie sie hergestellt werden muss (Herstellung der BrĂŒhe auf der Paella-Pfanne). Ausserdem ist es aus dem gleichen Grund die empfehlenswerteste Reissorte fĂŒr AnfĂ€nger. In beiden FĂ€llen besteht ein hohes Risiko des Überkochens des Reises, und Bomba-Reis ist ein Spezialist dafĂŒr, den Reis “al dente” zu halten, wie er sein sollte.

Reissorten

Es gibt verschiedene Reissorten auf dem Markt, und wir mĂŒssen darauf achten, welche wir wĂ€hlen, um eine qualitativ hochwertige Paella zu erhalten.

Reis wird oft nach der LĂ€nge seiner Körner gemessen, wobei langkörniger Reis mehr als 7 mm, mittelkörniger Reis 5-6 mm und kurzkörniger Reis weniger als 5 mm misst
 Diese Sorten beziehen sich auf die LĂ€nge und Form des Korns. Einfach ausgedrĂŒckt, wird langkörniger Reis eine lĂ€ngere zylindrische Form haben, wĂ€hrend kurzkörniger Reis kĂŒrzer und breiter ist. Also:

Kurzkörniger Reis

Kurzkörniger Reis

Kurzkörniger Reis, benannt nach seiner Grösse, ist nur ein winziges bisschen lÀnger als er breit ist, also kurz und prall. Die Körner kleben zusammen und verklumpen oder sind beim Kochen klebrig.

Verwenden Sie kurzkörnigen Reis fĂŒr Sushi, geformte Salate und Pudding.

Langkörniger Reis

weißer Langkornreis

Langkörniger Reis, der dafĂŒr eine LĂ€nge von mehr als 6 mm haben muss und sich durch schnelles Kochen auszeichnet, wodurch er ganz und locker bleibt. Er wird hauptsĂ€chlich fĂŒr Salate und Gerichte aus weissem Reis sowie als Beilage verwendet.

Am hÀufigsten verwendet, da sie alltÀgliche flaumige Körner erzielen, die getrennt bleiben.

Mittelkörniger Reis

weißer mittelkörniger Reis

Mittelkörniger Reis ist zwischen 5 und 6 mm lang. Zart, feucht und etwas zÀh, neigen die Körner dazu, ein wenig zusammenzukleben.

Sie wird typischerweise mit Paella assoziiert, weil sie beim Kochen cremig ist. Mittelkörniger Reis eignet sich auch besonders gut fĂŒr gebackenen Reis, Desserts und andere Gerichte, bei denen FlĂŒssigkeiten in der Kochmethode verwendet werden. Dieser Typ absorbiert nicht nur die FlĂŒssigkeiten, sondern auch seinen Geschmack.

Die gebrÀuchlichsten Sorten

Klebriger Reis

Klebreis

Klebriger Reis ist auch als SĂŒĂŸreis oder klebriger Reis bekannt. Diese Sorte wird hauptsĂ€chlich in SĂŒdost- und Ostasien angebaut und in vielen traditionellen asiatischen Gerichten, Desserts und SĂŒĂŸspeisen verwendet. Klebriger Reis ist beim Kochen besonders klebrig und wird oft zu Reismehl gemahlen.

Es enthÀlt kein Gluten und kann kurz oder mittel sein.

Arborio-Reis

Arborioreis

Arborio-Reis ist mittelkörniger Reis, der breiter ist und in der Mitte des Korns einen charakteristischen weissen Punkt aufweist. Er wird oft fĂŒr Risotto verwendet, da er beim langsamen Kochen FlĂŒssigkeit und Geschmack aufnehmen kann und eine cremige Textur mit einem kaubaren Kern bietet.

Wie Sie vielleicht wissen, ist dies eine der besten Arten fĂŒr Risotto.

Basmati-Reis

Basmati-Reis

Basmati ist ein duftender, nussig schmeckender Langkornreis, der im Himalaja und in Pakistan angebaut wird.

Diese Sorte hat Àhnliche Eigenschaften wie Langkornreis, nach dem Kochen bleiben die Körner getrennt und sie kann als Beilage oder zum Mischen mit orientalischen Produkten und Lebensmitteln verwendet werden.

Brauner Reis

brauner Reis

Der braune Reis wird als Vollkornreis betrachtet, daher hat er eine dunkle Farbe. Er kann lang- oder mittelkörnig sein und wird von einer Schale oder Kleie umhĂŒllt. Er benötigt eine lange Kochzeit.

Brauner Reis ist ein sehr nahrhaftes Korn. Er ist gut fĂŒr das Herz, fördert die Verdauung und kann das Risiko von Krebs, Diabetes und hohem Cholesterinspiegel senken.

Parboiled Reis

Parboiled Reis

Parboiled Reis ist eine Reissorte, die teilweise in der Schale gekocht wurde. Die drei grundlegenden Schritte des Parboiled-Reis sind Einweichen, DĂ€mpfen und Trocknen. Der Parboiled-Reis hat dank seiner Behandlung die Eigenschaft, nicht zu kleben. Er eignet sich daher hervorragend zum Kochen von BrĂŒhreisgerichten.

Er wird auch umgewandelter Reis und leicht kochender Reis genannt.

ThailÀndischer Reis oder Jasmin

ThailÀndischer Jasminreis

Jasminreis ist ein aromatischer Langkornreis, d.h. er ist etwa viermal so lang wie breit und weist eine hohe Konzentration von Verbindungen auf, die beim Kochen des Reises einen starken Duft verströmen. UrsprĂŒnglich aus Thailand stammend, hat Jasminreis ein blumiges Aroma.

Es kocht weich und leicht klebrig. Es wird hauptsÀchlich als Beilage verwendet.

Wildreis

Wildreis

Wildreiskörner werden von der Gattung Zizania der GrĂ€ser geerntet. Der proteinreiche Wildreis verleiht jedem Reisgericht ein farbenfrohes, exotisches Flair. Servieren Sie ihn zu Pfannengerichten, Pilzsuppen oder AuflĂ€ufen fĂŒr etwas Neues.

Wildreis allein ist zwar wunderbar, wenn er allein serviert wird, aber er ist auch eine schöne ErgÀnzung zu Salaten, Pilzen, Suppen und AuflÀufen.

Paella-Reis-Ersatz

Ausgehend von der Tatsache, dass Reis der SchlĂŒssel fĂŒr Paella ist, möchte ich hier denen antworten, die mir per E-Mail ĂŒber Alternativen zu Reis fĂŒr Paella geschrieben haben. Könnten Sie mir einen Paella-Reisersatz nennen? Kann nicht bekommen Paella Reis, was kann als Ersatz verwendet werden? oder


Arborio-Reis

Wie Sie weiter unten lesen können, könnte Arborio-Reis ein Paella-Reis-Ersatz sein, und er ist normalerweise ein Ersatz fĂŒr Paella- und Bomba-Reis, da er außerhalb Spaniens erhĂ€ltlich ist. In Spanien wird Arborio-Reis jedoch ĂŒberhaupt nicht als Alternative zu Paella-Reis verwendet. Wenn wir außerhalb Spaniens keine richtige Reissorte fĂŒr Paella finden können, kann Arborio-Reis “die Rolle spielen”, viel besser als Langreis, obwohl es niemals eine richtige Paella sein wird.

Gibt es einen Ersatz fĂŒr Reis in Paella?

Im Ernst nein! Man kann ein Gericht ohne Reis nicht “Paella” nennen. Das ist eine Tatsache! Durch diesen Artikel habe ich versucht zu erklĂ€ren, wie wichtig eine geeignete Reissorte fĂŒr Paella ist, so dass Sie sich vorstellen können, wenn wir keine Reissorte haben. Wenn Sie keinen geeigneten Paella-Reis finden können, verwenden Sie einfach eine der Reis-Alternativen, die Sie auf dieser Seite finden können, wie Risotto-Reis oder Calrose.

Es gibt jedoch einige Paella-Reis-Alternativen oder Paella-Reis-Ersatzstoffe, um schöne Gerichte ohne Reis zuzubereiten, wenn man nicht vorgibt, Paella zu kochen.

  • Spanische Nudeln (kurze und dĂŒnne Nudeln) – dies ist die einzig authentische, aber der Name des Gerichts lautet fideuĂ , köstlich! FideuĂ  ist ein weiteres Gericht aus Ostspanien (Valencia), wie die Paella. Ich liebe es und kann es nur empfehlen!

Spanische Nudeln als Ersatz fĂŒr Paella-Reis (sie können dĂŒnner sein)

  • Orzo – eine Weizenpaste in Form von Reis, könnte also ein Paella-Reis-Ersatz sein. Orzo hat einen anderen Geschmack, eine andere Textur und eine andere Kochzeit. Ich könnte ziemlich stĂ€rkehaltig, weich und klebrig sein.
Orzo, Paella Reisersatz
  • Cuscus – Weizengrieß, der den Vorteil hat, dass er viel schneller kocht als Reis und ein Paella-Reis-Ersatz sein könnte.
Cuscus, ein Paella-Reisersatz
  • Quinoa – ein anderer Vorschlag, Quinoa mit nach Hause zu nehmen, der zeigt, dass der typische Geschmack dessen, was wir unter einer Paella oder MeeresfrĂŒchte-Reis verstehen, auch auf andere Produkte ĂŒbertragen werden kann. Es könnte eine schöne Alternative zu Paella-Reis sein.
Quinoa, ein Paella-Reisersatz

Unterschied zwischen Risotto- und Paella-Reis

Paella und “Risotto” haben viele Gemeinsamkeiten, aber auch viele Punkte, in denen sie sich radikal unterscheiden. Fangen wir am Anfang an; beides sind Reisrezepte, aber der verwendete Reis ist unterschiedlich, Paella-Reis und Risotto-Reis sind nicht dasselbe. Um die Unterschiede zu verstehen, ist es wichtig zu wissen, wie sie beim Kochen eines Risottos oder einer Paella gemacht werden.

Herstellung von Risotto vs. Paella

Paella wird
 in einer Paella gemacht, indem man eine dĂŒnne Schicht Reis darauf legt. Risotto” bevorzugt eine frittierte Pfanne, mit einem langen Stiel.

Der erste Schritt bei fast allen Risotti ist das “Schwitzen einer gehackten Zwiebel in Butter”, wĂ€hrend die Paella die Zwiebel ĂŒberhaupt nicht sieht. Beim Risotto wird die BrĂŒhe Kelle fĂŒr Kelle hinzugefĂŒgt, und zwar so viel, wie der Reis sie aufsaugt, was wĂ€hrend des ganzen Prozesses nicht aufhört, sich zu rĂŒhren; bei der Paella ist der Reis die ganze Zeit noch da.

Die Paella ist ein trockenes Reisgericht; das “Risotto” ist nicht trocken oder brĂŒhig, sondern cremig, was durch dieses System des Kochens erreicht wird
 und durch die Zugabe von Milchprodukten wie Butter und ParmesankĂ€se.

Risotto-Reis vs. Paella-Reis

ist Risotto-Reis dasselbe wie Paella-Reis

Der “Paella-Reis” ist eigentlich keine Reissorte, sondern, wie der Name schon sagt, eine geeignete Kategorie zur Herstellung von Paella. Einige ĂŒbliche Sorten sind Bahia, Bomba, Senia oder Calasparra; die jeweilige Sorte muss in der gewĂ€hlten Verpackung angegeben werden.

Diese Sorten unterscheiden sich von Risottoreis, der weder eine Sorte, sondern Arborio und Carnaroli ist. Wie wir gesehen haben, zeichnet sich der Risotto durch seine Cremigkeit aus. Um diese Cremigkeit zu erreichen, ist es notwendig, ein Korn zu verwenden, das einen hohen StĂ€rkegehalt hat, was ihm diese Textur verleiht. Dann muss der Risottoreis kurz und hart sein, damit er die BrĂŒhe aufnehmen kann und verhindert, dass er bei der stĂ€ndigen Bewegung, die fĂŒr seine Zubereitung erforderlich ist, bricht.

Und es ist wichtig, dies zu beachten, um nicht eine cremige “Sauce” um den Reis herum zu erzeugen, die wir nicht auf einer richtigen Paella haben wollen.

Risotto-Reis hat aufgrund des höheren Gehalts an Amylopektin (einer der beiden StĂ€rkekomponenten) eine cremige und kaubare Konsistenz. Paella-Reis nimmt mehr FlĂŒssigkeit auf als Risotto-Reis. Ausserdem wird er auch “cremig”, wenn er wie ein Risotto geschĂŒttelt wird, da er ebenfalls einen hohen StĂ€rkegehalt hat.

Ein Reiskorn besteht aus einer gestÀrkten Schale um einen Proteinkern. Risotto-Reis gibt den grössten Teil der StÀrke recht leicht ab, was dem Risotto seine Cremigkeit verleiht (zusammen mit der ganzen Butter und dem ParmesankÀse). Jedes Reiskorn im Risotto ist daher relativ glatt.

Paella-Reis enthÀlt mehr StÀrke, daher ist er normalerweise etwas mehr al dente: Der Proteinkern bleibt fest und die Körner selbst bleiben relativ getrennt vom Risotto.

Reissorten fĂŒr Risotto

Es ist jetzt an der Zeit, etwas tiefer in die Risotto-Reis-Sorte einzutauchen.

Arborio-Reis

Eine der Sorten dieser japanisch genannten Getreideart ist der Arborium. Dieses Korn erhĂ€lt seinen Namen von der Gemeinde seines Ursprungs, Arborio, in Vercelli (Italien). Es handelt sich um ein mittelgroßes, rundes und weißliches Korn mit 18% Amylose (StĂ€rkemolekĂŒl).

An der idealen Stelle gekocht, bietet er eine sehr zarte Textur mit einem al dente-Körper, behĂ€lt seine Form und verdoppelt sein Volumen. Die genaue Kochzeit betrĂ€gt 15 Minuten, und es wird empfohlen, ihn vorher mit dem Sofrito zu rösten, bevor man mit der Zugabe der BrĂŒhe beginnt.

Die Eigenschaften dieser Reissorte machen sie auch ideal fĂŒr die Herstellung von Honigreis.

Carnaroli-Reis

Wie der Arborio gehört auch der Carnaroli-Reis zur Sorte Japonica

Carnaroli stammt aus Novara und Vercelli im Piemont, Italien. Seine Maserung zeichnet sich dadurch aus, dass sie mittelgroß, rund, weiß und von höchster QualitĂ€t ist.
Er ist einer der Reis mit dem höchsten Amylosegehalt (24%), höher als der Arborio. Dank dieses MolekĂŒls kann das Korn das langsame Kochen besser unterstĂŒtzen und eine grosse Menge an FlĂŒssigkeit absorbieren, zudem ist es locker, cremig und dickflĂŒssig.

Wie viel Paella-Reis pro Person in Gramm?

Wie viele Gramm Paella-Reis pro Person, ist nicht leicht genau zu wissen, da dies von vielen Faktoren abhÀngt, z.B:

  • Art des Paella- oder Reisgerichts (cremige oder soupige Arten fĂŒllen Sie eher)
  • Wie hungrig ist der Esser (Appetit)
  • Menge der hinzugefĂŒgten Zutaten
  • Erfolg des Gerichts
  • 


Experten sagen jedoch, dass die ideale Ration von Paella-Reis pro Person etwa 100 Gramm Rohreis betrÀgt.

Ich kann leicht 200 g essen und ich bin weder dick noch fett. Ich esse einfach viel und liebe Paella.

Paella-Reis FAQ

Wie stellt man Paella-Reis her

Paella zu kochen ist keine schwierige Aufgabe, vor allem, wenn sie nicht auf offenem Feuer zubereitet wird. Die Methode variiert je nach Paella-Art.

Welche Art von Reis fĂŒr Paella?

Wie bereits eingehend gesehen, ist der richtige Typ der runde und mittelkörnige, vorzugsweise die Sorten Bomba, Senia (gewöhnlich als “Paella-Reis” bezeichnet) oder Albufera.

Kann ich Basmatireis fĂŒr Paella verwenden 

Diese Sorte wird aus zwei HauptgrĂŒnden nicht empfohlen

  • Es handelt sich um langkörnigen Reis, der FlĂŒssigkeit und Geschmack nicht richtig aufnimmt.
  • Er fĂŒgt seinen eigenen Geschmack und Duft hinzu

Ist Kalrosenreis gut fĂŒr Paella?

Nun, es ist nicht die beste Wahl, aber Kalorienreis in Paella funktioniert anstĂ€ndig, vor allem bei MeeresfrĂŒchten und Paella auf Fischbasis. Versuchen Sie nicht zu rĂŒhren, wenn die BrĂŒhe zu kochen beginnt, aber ich empfehle Ihnen, andere Sorten zu verwenden, die besser funktionieren.

Was kann ich anstelle von Paella-Reis verwenden?

Arborio-Reis könnte gut (gerade gut) funktionieren, wenn eine der spanischen Sorten fĂŒr Sie nicht verfĂŒgbar ist, vor allem fĂŒr den MeeresfrĂŒchte-Reis. Es wird jedoch keine richtige Paella sein. FĂŒr die “mutigsten” Köche können Sie anstelle von Reis Nudeln verwenden und ein Gericht namens “Fideua” zubereiten, das ebenfalls typisch fĂŒr Valencia (Spanien) ist. Um die beste Wahl zu finden, klicken Sie hier!

Kann ich Arborio-Reis fĂŒr Paella verwenden?

Wenn kein Paella-Reis fĂŒr Sie verfĂŒgbar ist, kann der Arboreo-Reis (fĂŒr Risotto) “seine Rolle spielen”. Das Ergebnis wird jedoch cremiger sein, als es sein sollte, was zwar schön sein kann, aber keine richtige Paella sein wird. Ich empfehle Ihnen jedoch, andere Sorten zu verwenden, die besser funktionieren.

Waschen Sie Paella-Reis?

Niemals! Paella-Reis muss nicht gewaschen werden.

Kann man Jasminreis fĂŒr Paella verwenden?

Jasmin- oder Thai-Reis ist aus zwei HauptgrĂŒnden nicht zu empfehlen
: – Es handelt sich um langkörnigen Reis, der FlĂŒssigkeiten nicht richtig aufnimmt und nicht richtig schmeckt. –
 Er fĂŒgt seinen eigenen Geschmack und Duft hinzuLernen

Ist Paella-Reis dasselbe wie Risotto-Reis?

Nein, ist es nicht. Obwohl es sich bei beiden um mittelkörnigen Reis handelt, benötigt Risotto im Gegensatz zu Paella StÀrke, um den Reis cremig zu machen, und Paella-Reis hat nicht genug StÀrke.
 

Kann ich Langkornreis fĂŒr Paella verwenden?

Langkornreis ist keine empfohlene Reissorte, da er FlĂŒssigkeiten nicht richtig aufnimmt und nicht richtig schmeckt. Wenn Sie diese Reissorte verwenden, erhalten Sie ein langweiliges und geschmackloses Gericht.

Kann man Paella-Reis zur Herstellung von Risotto verwenden?

Der richtige Reis fĂŒr Risotto ist der Arboreo. Paella-Reis hat nicht die Menge an Stark, die man fĂŒr ein cremiges Gericht braucht. Dies ist also nicht die ideale Reissorte. FĂŒr diesen Zweck könnte am besten Gohan-Reis verwendet werden.

Kann ich parboiled Reis fĂŒr Paella verwenden?

Nun, parboiled mittelkörniger Reis kann in NotfĂ€llen anstelle von Paella-Reis verwendet werden oder fĂŒr cremige/soupige Versionen, wenn der Koch kein Paella-Experte ist. Es ist auch eine vernĂŒnftige Idee, wenn man Paella im Voraus kochen muss, um die Reiskörner nicht zu verkochen. Parboiled Reis absorbiert jedoch nicht den Geschmack wie Paella-Reis.

Leave a Comment